Behebung einer hohen CPU-Auslastung durch den ausführbaren Antimalware-Dienst

Behebung einer hohen CPU-Auslastung durch den ausführbaren Antimalware-Dienst

Fix High Cpu Usage Caused Antimalware Service Executable



Fix High Cpu Usage Caused Antimalware Service Executable

Gefunden Antimalware Service Executable beim Öffnen des Windows Task-Managers, wissen aber nicht, was es ist?





Für Benutzer, die es nicht wissen, ist dies ein Windows-Hintergrundprozess, der von Windows Defender verwendet wird. Es wurde erstmals in Windows 7 eingeführt und gibt es seitdem in Windows 8, 8.1 und Windows 10.

Wie bei den meisten anderen Hintergrundprozessen Antimalware Service Executable läuft leise im Hintergrund und verbraucht nicht viel Computerressourcen. Sie werden diesen Vorgang im Windows Task-Manager nicht einmal bemerken.



Leider kann dieser Systemprozess Ihre Computerressourcen wie CPU, RAM oder Festplattennutzung beanspruchen, falls etwas schief geht. In den meisten Fällen kann Ihre CPU- oder Festplattenauslastung bis zu 100% erreichen, wenn Antimalware Service Executable das Problem erhält.

ausführbarer Antimalware-Dienst Task-Manager mit hoher CPU-Auslastung

In diesem Artikel werde ich Ihnen mehr über Antimalware Service Executable erzählen, warum es zu einer hohen Auslastung der Computerressourcen führt, sowie über die Methoden, mit denen Sie dieses Problem diagnostizieren und beheben können.

Inhaltsverzeichnis

Behebung einer hohen CPU-Auslastung durch den ausführbaren Antimalware-Dienst

Wie ich oben erwähnt habe, ist dieser Prozess Teil von Microsoft Windows Defender Dies bietet einen Echtzeitschutz und überwacht Ihren Windows-Computer auf schädliche Anwendungen, die ihn beschädigen können. In den meisten Fällen arbeitet dieser Systemprozess im Hintergrund Ihres PCs, um ihn in Echtzeit zu schützen.

Wenn Sie beispielsweise ein USB-Flash-Laufwerk oder eine externe Festplatte anschließen, werden diese Geräte auf Bedrohungen überwacht. Wenn es etwas findet, das es vermutet, wird es es sofort isolieren oder beseitigen.

Dennoch, Antimalware Service Executable Funktioniert aufgrund einiger Probleme abnormal und beansprucht alle Computerressourcen, sodass Ihr Computer langsam läuft. Dieses Problem mit hoher Auslastung tritt aus verschiedenen Gründen auf, sodass es keine All-in-One-Methode gibt, um es zu beheben.

Ich schlage jedoch einige nützliche Möglichkeiten vor, mit denen Sie dieses irritierende Problem auf Ihrem Windows-Computer beheben können:

1. Deaktivieren Sie alle geplanten Aufgaben von Windows Defender

In einigen Fällen tritt dieses Problem mit hoher Nutzung auf, weil Windows Defender Führt kontinuierlich Scans aus, die von geplanten Aufgaben verwaltet werden. Glücklicherweise können Sie sie manuell deaktivieren, indem Sie einige Optionen in ändern Windows Taskplaner .

Drücken Sie zunächst Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, und geben Sie Folgendes ein: taskschd.msc und drücken Sie die Eingabetaste.

Taskplaner-Fenster

Öffnen Sie im Taskplaner-Fenster den folgenden Pfad, um zum Windows Defender-Ordner zu gelangen:

Taskplaner (lokal) -> Taskplanerbibliothek -> Microsoft -> Windows -> Windows Defender

Suchen Sie im nächsten Schritt eine Aufgabe mit dem Namen „Geplanter Windows Defender-Scan”Und doppelklicken Sie darauf, um das zu öffnenEigenschaftenFenster.

Windows Defender Task Scheduler

Wechseln Sie als Nächstes zuBedingungenKlicken Sie auf die Registerkarte und deaktivieren Sie alle vier Optionen, indem Sie dem folgenden Bild folgen:

Deaktivieren Sie den geplanten Windows Defender-Scan

Auf diese Weise verhindern SieAntimalware Service Executablevom Laufen in bestimmten Fällen.

2. Verhindern Sie, dass Windows Defender sich selbst scannt

Sie wissen es vielleicht nicht, aber wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den ausführbaren Antimalware-Dienst klicken und die Option „Öffnen Sie den DateispeicherortMit der Option wird eine Datei mit dem Namen angezeigt MsMpEng.exe , die sich befindet in:

C: Programme Windows Defender

Tatsächlich hat es diese nervige Sache auf Ihrem Computer verursacht. Laut einigen Berichten scannt Windows Defender in einigen Fällen diese Datei, was zu einem Problem mit hoher CPU-Auslastung führt. Daher können Sie MsMpEng.exe in das Feld „Ausgeschlossene Dateien und SpeicherorteListe, um zu verhindern, dass Windows Defender diese Datei scannt. Dadurch wird verhindert, dass ein Problem mit einer hohen Auslastung der Computerressourcen auftritt.

Navigieren Sie dazu zudie Einstellungen->Update & Sicherheit->Windows Defender.

Wählen Sie im Abschnitt Ausschlüsse die Option „Fügen Sie einen Ausschluss hinzu' Möglichkeit.

Fügen Sie einen Ausschlussfenster-Verteidiger hinzu

Wählen Sie als Nächstes “Eine Datei ausschließen' von dem 'Daten und Ordner' Möglichkeit.

Wählen Sie im nächsten Schritt die MsMpEng.exe Datei von der oben genannten Adresse, um sie zur Ausschlussliste hinzuzufügen.

einen Ausschluss hinzufügen

Das ist es!

3. Scannen Sie Ihren Windows-Computer nach Malware

Möglicherweise hat Malware die Datei MsMpEng.exe infiziert und dieses Problem mit der hohen Ressourcennutzung Ihres Computers auf Ihrem Windows-Computer verursacht. Daher können Sie verwenden Malwarebytes oder AdwCleaner um Ihren Computer auf Malware zu scannen und diese zu entfernen.

[full-related slug1 = 'Beste-freie-Antivirensoftware-Fenster' slug2 = 'Top-beste-Premium-Antiviren-Software-Fenster']

4. Deaktivieren Sie Windows Defender

Das Ausführen von Windows Defender ist eine gute Idee, um Ihren Computer vor schädlichen Apps zu schützen. Wenn Sie jedoch weiterhin Probleme mit hoher Auslastung wie dieses haben, die durch den ausführbaren Antimalware-Dienst verursacht werden, sollten Sie Windows Defender wahrscheinlich dauerhaft deaktivieren.

Gehen Sie dazu zudie Einstellungen->Update & Sicherheit->Windows Defenderund schalten Sie dort alle Optionen aus.

Windows Defender 1 ausschalten

Verbunden: Lesen Sie unsere ausführlichen Bewertungen der beste CPU-Kühler des Jahres

5. Deaktivieren Sie Windows Defender mit dem Registrierungseditor

Wenn Sie Windows Defender mit der oben beschriebenen Methode nicht deaktivieren können, versuchen Sie dies durch Ändern Windows-Registrierung Einträge. Manchmal haben Sie es in der App 'Einstellungen' deaktiviert, aber nach dem Upgrade von Windows wird es automatisch wieder aktiviert. Wenn Sie dann einige Änderungen in Windows Regedit vornehmen, können Sie Windows Defender dauerhaft deaktivieren.

Drücken Sie zuerst Windows + R und geben Sie dann Folgendes ein: regedit und drücken Sie die Eingabetaste, um zu öffnen Windows-Registrierungseditor .

Öffnen Sie im Fenster 'Registrierungseditor' den folgenden Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE -> SOFTWARE -> Richtlinien -> Microsoft -> Windows Defender

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf den Windows Defender-Ordner und wählen SieNeu->DWORD (32-Bit) -Wertum einen neuen Registrierungseintrag zu erstellen und dann auszufüllen DisableAntiSpyware als sein Name.

Doppelklicken Sie zuletzt auf den von Ihnen erstellten Eintrag und setzen Sie den Wert auf 1, wodurch Windows Defender dauerhaft deaktiviert wird.

Trinkgeld: Sie können Windows Defender auch über deaktivieren Herunterladen dieses Registrierungsskripts und ausführen. Es ist viel einfacher als alle oben genannten komplizierten Schritte auszuführen.

Nach dem Deaktivieren von Windows Defender müssen Sie ein gutes Antiviren- oder Anti-Malware-Programm finden Installieren Sie es auf Ihrem Windows-Computer, um es vor schädlichen Apps zu schützen .

Ich hoffe, diese Methoden können Ihnen helfen, Probleme mit hoher PC-Ressourcennutzung zu lösen, die durch die Antimalware Service Executable Prozess. Wenn Sie Fragen zu diesem Artikel oder zum ausführbaren Prozess von Antimalware Service haben, hinterlassen Sie bitte unten Ihren Kommentar.