Überprüfung des Acronis Disk Director-Servers

Überprüfung des Acronis Disk Director-Servers

Review Acronis Disk Director Server



Review Acronis Disk Director Server

Nehmen wir zum Zweck dieser Überprüfung des erweiterten Acronis Disk Director-Servers an, Sie haben gerade den Windows-Server installiert und in der Eile, den Server zum Laufen zu bringen, vergessen, genügend Platz für ein separates logisches Laufwerk zum Speichern der Daten zu lassen vom Server-Betriebssystem entfernt. Acronis Disk Director Server unterstützt Sie beim Erstellen einer neuen Partition auf dem Server. Der erste Schritt besteht darin, die Größe der vorhandenen Partition zu ändern und anschließend eine neue Partition auf dem Server zu erstellen.





Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, hilft das Windows Server-Dienstprogramm zur Datenträgerverwaltung beim Ändern der Größe und Zusammenführen von Partitionen nur wenig. Acronis hat diese Tatsache vor langer Zeit erkannt und das Festplattenverwaltungsdienstprogramm Disk Director Server entwickelt.

Hier ist der Server, der für den Test verwendet wird. Nur eine 80-Gigabyte-Festplatte, aber nur ein Test. Es wird immer empfohlen, dass Sie eine Datenträgerverwaltungssoftware in einer Testumgebung testen, um sicherzustellen, dass sie so funktioniert, wie Sie sie benötigen. Sie können jederzeit eine kostenlose Testversion des Acronis Disk Director-Servers herunterladen, um die Überprüfung zu verfolgen.



Disk Dorector Server1

Als Erstes müssen Sie das Dienstprogramm zur Verwaltung von Disk Director Server-Serverlaufwerken installieren.

Disk Dorector Server2

Ich habe mich für das komplette Setup entschieden, um sicherzustellen, dass alles verfügbare installiert wird.

Disk Dorector Server3

Die Installation verlief ereignislos.

Disk Dorector Server4

Wenn Acronis Disk Director Server gestartet wird, werden Sie aufgefordert, einen Schnittstellenmodus auszuwählen. Ich habe den manuellen Modus gewählt, um die vollständige Kontrolle über das Programm zu haben.

Disk Dorector Server5

Der nächste Bildschirm zeigt Ihnen eine Auswahl von Assistenten, mit denen Sie eine Partition erstellen, den freien Speicherplatz erhöhen, eine Partition kopieren oder eine Partition auf dem Server wiederherstellen können. Ich habe mich entschieden, eine Partition auf dem Windows 2003-Server zu erstellen.

Disk Dorector Server6

Das Dienstprogramm fragt dann, ob Sie eine Partition mit dem nicht zugewiesenen Speicherplatz oder dem freien Speicherplatz der vorhandenen Partitionen erstellen möchten. Ich habe mich dafür entschieden, eine neue Partition auf dem Server zu erstellen, indem der freie Speicherplatz der vorhandenen Serverfestplattenpartitionen verwendet wurde, da auf der Serverfestplatte kein nicht zugewiesener Speicherplatz vorhanden war. In diesem Schritt können Sie eine neue Partition erstellen, indem Sie sowohl den nicht zugewiesenen Speicherplatz als auch den freien Speicherplatz der vorhandenen Serverpartitionen verwenden. Die Größe der vorhandenen Partitionen kann bei Bedarf geändert werden, um der neu erstellten Partition den erforderlichen Speicherplatz bereitzustellen.

Disk Dorector Server7

Ich wurde dann gebeten, Partitionen aus der Liste der verfügbaren Partitionen auszuwählen, um den freien Speicherplatz zu nutzen, und dann auf Weiter zu klicken.

Disk Dorector Server8

Der Acronis Disk Director Server-Assistent zum Erstellen von Partitionen wollte dann, dass ich die Partitionsgröße entweder durch Verschieben des Schiebereglers oder durch Eingabe des richtigen Werts in die Partitionsgröße spezifiziere. Ich wollte ungefähr eine 50-Gigabyte-Partition auf diesem Server erstellen.

Disk Dorector Server9

Ich wurde dann aufgefordert, einen Partitionstyp auszuwählen. Das Erstellen einer logischen Partition wird empfohlen, wenn Sie keinen anderen Server oder kein anderes Betriebssystem auf dieser Partition installieren möchten. Dieser Partitionstyp wird für Datendateien empfohlen. Ich habe die Option für die logische Partition ausgewählt und dann auf Weiter geklickt.

Disk Dorector Server10

Sie haben dann die Möglichkeit, die Partition mit mehreren Dateisystemen zu erstellen. Dies ist ein Windows 2003-Server. Das beste Dateisystem für diesen Server ist das NTFS-Dateisystem.

Disk Dorector Server11

Die neue Partition benötigte einen Laufwerksbuchstaben, daher habe ich sie zum D-Laufwerk gemacht.

Disk Dorector Server12

Ich habe eine Bezeichnung für die neue Partition mit dem Namen New Disk Director Partition eingegeben.

Disk Dorector Server13

Dieser nächste Screenshot zeigt genau, was der Acronis Disk Director-Server auf der Server-Festplatte leistet. Es sagt mir, dass die neu erstellte Partition markiert ist, um die angegebenen Operationen auszuführen und Fertig zu drücken, um die neue Partition zu erstellen. Wenn Sie mich daran erinnern, dass durch Drücken von Fertig stellen der Vorgang nicht ausgeführt wird. Um die Operation auszuführen, müssen Sie sie festschreiben. Also habe ich natürlich den Zielknopf gedrückt.

Disk Dorector Server14

Nach dem Drücken der Schaltfläche 'Fertig stellen' wird dieser Bildschirm angezeigt. Hier müssen Sie sich auf die ausstehenden Vorgänge festlegen. Bevor Sie sich zu den ausstehenden Vorgängen verpflichten, sollten Sie einen Schritt zurücktreten und über alle möglichen Szenarien der Dinge nachdenken, die schief gehen könnten. Acronis ist gut, aber man weiß es nie. Stellen Sie sicher, dass alle Daten gesichert sind. Bevor Sie eine Änderung wie diese mit Live-Daten vornehmen, sollten Sie den Server mit der Backup- und Imaging-Lösung von Acronis Backup & Recovery 11 für Windows Server abbilden. Hier ist eine gute Bewertung der Acronis Backup & Recovery Server-Imaging-Prozess . Ich habe dann die Commit-Taste gedrückt.

Disk Dorector Server15

Ich bekomme dann eine letzte Warnung, dass die Acronis Disk Director Server ist bereit für die physische Datenverarbeitung . Es ist auch ein voraussichtlicher Neustart erforderlich, da ich in der Partition arbeite, deren Größe geändert werden soll. Ich habe diese Seite schnell gespeichert und auf Weiter geklickt.

Disk Dorector Server16

Das Dienstprogramm Disk Director Server hat die neue Partition erstellt, während Windows Server 2003 gestartet wurde. Das Erstellen der Partition dauerte weniger als eine Minute. Nach dem Neustart meldet die Windows Server 2003-Datenträgerverwaltung die neue Partition korrekt.

Disk Dorector Server17

Wie bei allen Acronis-Produkte überprüft, der Acronis Disk Director Der Server führte alle zum schnellen und intuitiven Erstellen einer neuen Partition erforderlichen Vorgänge aus. Aus diesem Grund erhält der Disk Director Server einen ehrenwerten Brontobyte auf einer Skala von Bytes bis Brontobytes. Dies ist ein empfohlenes Dienstprogramm, das jeder IT-Experte in seiner Toolbox haben sollte.