Was tun, wenn Ihr Windows Update nicht funktioniert?

Was tun, wenn Ihr Windows Update nicht funktioniert?

What Do When Your Windows Update Is Stuck



What Do When Your Windows Update Is Stuck

Die meisten von uns sind mit dem Aktualisieren von Windows mit dem Windows Updater vertraut. In den meisten Fällen ist es ein ziemlich einfacher Prozess, der den größten Teil der Arbeit selbst erledigt. Manchmal kann dieser Updater jedoch stecken bleiben und zu einem Ärger werden. Schauen Sie sich in diesem Fall diese möglichen Lösungen an.





Verwandte Lektüre: Was ist zu tun, wenn das Windows Update derzeit nicht nach Updates suchen kann?

Inhaltsverzeichnis



Stellen Sie sicher, dass die Updates nicht mehr funktionieren

Wenn Sie können, lohnt es sich, herauszufinden, ob die Updates möglicherweise langsamer als gewöhnlich ausgeführt werden. Wenn Sie sich ein wenig Zeit vom Computer nehmen, haben Sie die Möglichkeit, den Vorgang abzuschließen. Dann müssen Sie sich keine Gedanken mehr über eine Reihe von Methoden zur Fehlerbehebung oder Reparatur machen. Wenn Sie keine Zeit haben, ist das verständlich. Fahren Sie einfach fort und beginnen Sie mit den restlichen Methoden, um das Problem zu beheben.

Artikel lesen: Was tun, wenn die Taskleiste nicht ausgeblendet wird?

Versuchen Sie, Ihren Computer neu zu starten

Der erste Schritt (abgesehen von einer Weile Wartezeit) ist nur ein Neustart Ihres Computers. Je nachdem, was mit Ihrem Computer geschieht, können Sie hierfür einige Optionen verwenden.

Über das Startmenü

Wenn Sie Ihren Computer neben den eingefrorenen Updates auch verwenden können, können Sie den Neustart am besten über das Startmenü durchführen. Dies ist auf Ihrem Computer am einfachsten.

Drücken Sie den vorderen Netzschalter

Wenn Sie jedoch nicht auf Ihr Startmenü zugreifen können, um den Computer auszuschalten, können Sie für denselben Effekt auch den Netzschalter an der Vorderseite des Computers gedrückt halten. Beachten Sie, dass dies auf Ihrem Computer etwas schwieriger ist, da es nicht einen Moment dauern kann, bis alles heruntergefahren ist. Verwenden Sie es daher sparsam.

Drücken der Zurück-Ein / Aus-Taste

Wenn Sie aus irgendeinem Grund das Startmenü oder den vorderen Netzschalter nicht verwenden können, können Sie den Computer normalerweise mit einem Schalter auf der Rückseite des Computers ausschalten oder einfach den Netzstecker ziehen. Es wird jedoch dringend empfohlen, zuerst die oben genannten Optionen auszuprobieren, da dies auch auf Ihrem Computer schwierig ist.

Probieren Sie Ihren Troubleshooter aus

Als nächstes können Sie das ausprobieren Windows-Fehlerbehebung. Dies ist eine gute Möglichkeit, Probleme unter Windows selbst leicht zu finden und zu beheben.

Schritt eins

Beginnen Sie, indem Sie zur Suchleiste in Ihrem Suchmenü gelangen. Geben Sie in 'Troubleshooter' ein und wählen Sie das passende Ergebnis aus.

1 11

Schritt zwei

Befolgen Sie die Anweisungen der Fehlerbehebung und beantworten Sie alle Fragen so genau wie möglich.

2 11

Schritt drei

Überprüfen Sie nach Abschluss der Fehlerbehebung, ob der Updater wieder ordnungsgemäß funktioniert.

Überprüfen Sie das Dienstprogramm

Das Dienstprogramm ist ein weiterer Ort, an dem Sie die Ursache Ihrer Probleme finden können. Vergessen Sie also nicht, es zu überprüfen, wenn Sie nach einer Lösung suchen.

Schritt eins

Öffnen Sie zunächst Ihr Startmenü, gehen Sie dann zu „Einstellungen“ und dann zu „Einstellungen“. Update und Sicherheit . '

3 11

Schritt zwei

Suchen Sie nun nach Problemen, die möglicherweise gemeldet wurden.

Versuchen Sie einen Virenscan

Einige Probleme können auch durch Viren oder andere unerwünschte Software auf Ihrem Computer verursacht werden. Durch Ausführen eines Scans mit Ihrem Antivirenprogramm können diese Probleme möglicherweise erkannt und für Sie behoben werden.

Schritt eins

Öffnen Sie das von Ihnen gewählte Antivirenprogramm. Verwenden Sie das, was Sie für am effektivsten halten. Wählen Sie die Option, um einen Scan auf Ihrem Computer auszuführen. Idealerweise sollten Sie einen vollständigen Scan ausführen.

4 11

Schritt zwei

Wenn das Antivirenprogramm Probleme feststellt, befolgen Sie die Anweisungen, um die unerwünschte Software zu entfernen. Versuchen Sie dann Ihren Updater erneut. Starten Sie Ihren Computer bei Bedarf neu.

Versuchen Sie es im abgesicherten Modus

Der abgesicherte Modus ist ein großartiger Ort, um Aufgaben zu erledigen, die Sie unter Standard-Windows möglicherweise nicht ausführen können.

Schritt eins

Um in den abgesicherten Modus zu gelangen, drücken Sie 'Shift', wählen Sie 'Power' und klicken Sie dann auf 'Restart'. Wählen Sie dann die Option 'Fehlerbehebung'.

5 11

Schritt zwei

Gehen Sie zu 'Erweiterte' Optionen.

6 9

Schritt drei

Suchen Sie die „Starteinstellungen“ und starten Sie im abgesicherten Modus neu.

7 8

Schritt vier

Lassen Sie Ihren Computer jetzt im abgesicherten Modus neu starten und versuchen Sie, den Updater von dort aus auszuführen.

Stellen Sie Ihr System wieder her

Durch das Wiederherstellen Ihres Systems kann es auf ein früheres Datum zurückgesetzt werden, wodurch Probleme aufgrund neuer Software- oder Hardware-Ergänzungen behoben werden können, die möglicherweise Probleme verursachen.

Schritt eins

Gehen Sie zu Ihrem Startmenü und geben Sie 'Control Panel' ein. Wählen Sie das Ergebnis aus, das der Anfrage entspricht. Gehen Sie als Nächstes zu 'System' und dann zu 'Systemschutz'.

8 7

Schritt zwei

Klicken Sie nun auf die Option 'Systemwiederherstellung'.

Diese Option sollte einen Assistenten öffnen. In diesem Assistenten können Sie einen Zeitpunkt auswählen, zu dem Sie wiederherstellen möchten. Diese Auswahl liegt ganz bei Ihnen, aber es ist am besten, sie zumindest auf einen Punkt zurückzusetzen, an dem der Updater keine Probleme hatte.

9 7

Schritt drei

Beenden Sie nun die Schritte, um den Assistenten abzuschließen. Warten Sie, bis Ihr Computer wiederhergestellt ist, und versuchen Sie es erneut mit dem Updater.

Versuchen Sie eine manuelle Löschung

Möglicherweise handelt es sich um beschädigte Dateien, die Probleme mit Ihren Windows-Updates verursachen. In diesem Fall müssen Sie die Dateien entfernen, die das Problem verursachen. Zum Glück befinden sie sich in der Regel an einem Ort.

Schritt eins

Befolgen Sie zunächst die oben aufgeführten Anweisungen, um Ihren Computer im abgesicherten Modus zu starten.

Als Nächstes müssen Sie Ihre Eingabeaufforderung öffnen, indem Sie 'Cmd' in die Startsuchleiste eingeben und das Ergebnis 'Eingabeaufforderung' auswählen.

10 6

Schritt zwei

Geben Sie an Ihrer Eingabeaufforderung 'net stop wuauserv' ein und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie als Nächstes 'Net Stop Bits' ein und drücken Sie die Eingabetaste. Starten Sie jetzt in normalen Fenstern neu.

11 7

Schritt drei

Gehen Sie in Ihrem Datei-Explorer zu C: Windows, Software Distribution und löschen Sie alle Dateien in diesem Ordner. Jetzt müssen Sie zu Ihrer Eingabeaufforderung zurückkehren und in den beiden oben aufgeführten Befehlen 'Stopp' durch 'Start' ersetzen. Drücken Sie nach jedem die Eingabetaste.

12 6

Schritt vier

Versuchen Sie erneut, Ihren Updater zu verwenden.

Windows zurücksetzen

Wenn alles andere fehlschlägt, müssen Sie Windows auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Schritt eins

Gehen Sie zu 'Einstellungen', 'Update und Sicherheit' und dann zu 'Wiederherstellung'.

13 4

Schritt zwei

14 3

Hier können Sie die Werkseinstellungen wiederherstellen. Wählen Sie diese Option aus, folgen Sie dem Assistenten und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Quellen