Was ist der Windows Shell Experience Host und warum wird er ausgeführt?

Was ist der Windows Shell Experience Host und warum wird er ausgeführt?

What Is Windows Shell Experience Host



What Is Windows Shell Experience Host

Inhaltsverzeichnis





Was ist der Windows Shell Experience Host und warum wird er ausgeführt?

Haben Sie jemals das Problem erlebt 'Windows Shell Experience Host' auf Ihrem Task-Manager? Dies kann die Verwendung Ihres Computers schwierig machen, insbesondere wenn sich dies auf Windows und den Computerspeicher auswirkt.

In diesem Beitrag werden wir seine Bedeutung untersuchen und wie Sie das Problem lösen können.



Was ist der Windows Shell Experience Host und warum wird er ausgeführt?

Der Windows Shell Experience Host ist Teil von Windows, das die Rolle der Präsentation universeller Apps spielt, die in Windows unterstützt werden. Es behandelt verschiedene grafische Bestandteile der Benutzeroberfläche, wie z. B. die Transparenz der Taskleiste und das Startmenü.

Außerdem werden bestimmte Elemente des Hintergrundverhaltens Ihres Desktops verwaltet. Zu diesen Vorgehensweisen gehört das Anpassen des Hintergrunds, wenn Sie dies in der Diashow festgelegt haben.

In Verbindung stehender Artikel: Was ist QtWebEngineProcess.exe und wie werden damit verbundene Probleme behoben?

Ist es möglich, das Problem des Windows Shell Experience Host zu deaktivieren?

Leider können Sie den Windows Shell Experience-Host nicht deaktivieren. Wenn Sie dies tun, können Sie nicht auf die grundlegenden visuellen Elemente in Windows 10 zugreifen.

Ihr Betriebssystem startet es weiterhin automatisch neu, selbst wenn Sie den Vorgang beenden. Die beste Lösung ist die Fehlerbehebung, wenn Ihr Windows-Shell-Host häufig CPU und RAM verbraucht.

Wie kann ich das Problem der hohen Ressourcennutzung des Windows Shell In-Memory-Hosts beheben?

Wie bereits erwähnt, können Sie das Problem des Windows Shell Experience-Hosts am besten mithilfe der Fehlerbehebungsfunktion auf Ihrem Computer beheben. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, den RAM / CPU-Verbrauch zu reduzieren.

1. Deaktivieren Sie die Hintergrund-Diashow Ihres PCs

AdobeStock 297121182 1 1

Die Leute genießen die Hintergrundthemen, die sich auf dem Bildschirm drehen. Nun, so sehr es dieses befriedigende Gefühl von den Tapeten gibt, die Sie sehen, verbraucht es tendenziell viel Gedächtnis und Zentralprozessor vom Computer.

Alternativ können Sie statische Bilder verwenden, um den Hintergrund zu ersetzen. So können Sie sie ändern, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

-Gehe zu den Einstellungen
-Klicken Sie auf Personalisierungshintergrund
-Wählen Sie das gewünschte Bild
- Speichern Sie die Änderungen

2. Sie benötigen die aktualisierte Version von Windows

AdobeStock 283433420 Nur redaktionelle Verwendung 3 2 1 1

Wenn Sie Ihren PC verwenden, stellen Sie möglicherweise fest, dass Windows einige Updates benötigt. Sie möchten nicht verzögern, auf die Notwendigkeit zu reagieren, Ihren Computer zu aktualisieren.

Updates sind von entscheidender Bedeutung, da zwischen der alten und der neuesten Version ein erheblicher Unterschied besteht. Die neueren Versionen maximieren den Betrieb Ihres Computers.

So können Sie Updates verarbeiten:

-Gehe zu den Einstellungen
-Klicken Sie auf Updates und Sicherheit
-Wenn Updates verfügbar sind, befolgen Sie die angegebenen Schritte, um sie zu installieren

3. Führen Sie eine Systemdateiprüfung durch

Falls keine Updates vorhanden sind, sollten Sie die Systemprüfung durchführen. Dies liegt daran, dass die beschädigten Dateien ein Faktor für die Verwendung des Windows Experience Host-Speichers sein können.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Systemprüfung durchzuführen:

- Starten Sie die Suchoptionen mithilfe des Windows-Logos plus S. (Dies ist eine Tastenkombination).
- Geben Sie in die Suchoption ein 'Cmd.'
-Identifizieren 'Eingabeaufforderung' aus den Ergebnissen.
- Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie 'Administrator ausführen' um eine erhöhte Eingabeaufforderung zu öffnen.
-Du kannst jetzt eintreten 'SFC / Scannow.'
- Ermöglichen Sie immer den Abschluss des befohlenen Prozesses
- Beenden Sie nach Abschluss Windows und starten Sie den PC neu.

4. Führen Sie eine Systemdateiprüfung durch

Wenn Sie die oben genannten drei Lösungen ausprobiert haben und sie nicht funktionieren, kann möglicherweise ein Anti-Malware-Scan hilfreich sein. Ein beschädigter PC kann Probleme auf Ihrem Computer verursachen.

Auf Ihrem PC besteht möglicherweise die Gefahr von Malware, die an den Windows Shell Experience Host angehängt wird und Ihr System durcheinander bringt. Sie sollten daher versuchen, einen vollständigen Anti-Malware-Scan durchzuführen.

Der Vorgang ist aufgrund der integrierten Windows Defender-Sicherheit einfach.

-Klicken Sie auf die Einstellungen
-Wählen Sie 'Update & Sicherheit'.
- Gehen Sie zu 'Windows Defender' und wählen Sie 'Windows Defender öffnen'.
-Finden Sie das Schildsymbol im linken Bereich.
-Klicken Sie auf 'Erweiterter Scan' und wählen Sie 'Vollständiger Scan'.
- Lassen Sie den Vorgang abschließen. Sobald Probleme erkannt werden, werden sie auf dem PC angezeigt, um sicherzustellen, dass Sie sie angemessen behandeln.

5. Beheben Sie alle Probleme mit der Windows-Registrierung

Sie werden feststellen, dass das Problem trotz der Versuche, die Speichernutzung Ihres PCs zu lösen, immer wieder auftritt und Sie stört. Sie können die Windows-Registrierung überprüfen.

Beim Reparieren der Systemregistrierung ist äußerste Vorsicht geboten, da ein kleiner Fehler riskant ist. Fehler können dazu führen, dass Windows beim Booten fehlschlägt.

Sie sollten daher vermeiden, die Registrierung manuell zu bearbeiten. Vorzugsweise können Sie hierfür Software verwenden. Es gibt einige kostenlose Online-Software zur Behebung dieses Problems.

6. Stoppen Sie den automatischen Farbwechsel

Automatische Farben, die sich auf dem Bildschirm drehen, scheinen Spaß zu machen, können aber auch problematisch sein, wenn Sie Ihren CPU-Speicher belegen. Sie tun Ihrem System einen Gefallen, wenn Sie das Tool deaktivieren möchten.

-Gehen Sie zu Einstellungen und dann zu Windows-Logo + I.
-Wählen Sie die Farbe links
- Scrollen Sie durch die Farben und wählen Sie einen Farbbereich aus.
- Deaktivieren Sie 'Automatisch eine Akzentfarbe aus meinem Hintergrund auswählen' und Sie sind fertig.

7. Überprüfen Sie die CPU-Auslastung

Aufgrund Ihrer Speichernutzung kann ein Problem mit dem Windows Shell Experience-Host auftreten.

Sie können jedoch festlegen, dass die Menge des CPU-Speichers begrenzt werden soll. Befolgen Sie zu diesem Zweck die folgenden Schritte:

-Gehen Sie zur Suchoption und geben Sie ein Taskmanager
- Gehen Sie im Task-Manager zu Details und klicken Sie auf Windows Shell Experience Host
-Klicken Sie auf 'Affinität' und wählen Sie das 'Limit Ihrer Wahl'.

Dadurch wird das Problem behoben.

Windows Shell Experience Host kann ein Problem sein. Wie bereits erwähnt, können Sie es nicht deaktivieren. Sie können das Problem jedoch beheben.

Es kommt auch auf die Ursache an. Die oben genannten Schritte sind entscheidend, um das Problem zu lösen.

Probieren Sie eine Option nach der anderen aus, bis sie funktioniert. Wenn dies im Laufe der Zeit Ihr Problem war, werden Sie sich über den Zugriff auf diesen Artikel freuen.

Der Zweck darin besteht darin, Ihnen zu helfen, reibungslos auf Ihrem Heim-Desktop zu laufen. Sie sind daher nicht auf die vorgeschlagenen Optionen beschränkt, falls Sie weitere Hilfe benötigen.