Was ist die Spooler-Subsystem-App und wie kann ich sie beheben?

Was ist die Spooler-Subsystem-App und wie kann ich sie beheben?

What S Spooler Subsystem App



What S Spooler Subsystem App

Haben Sie jemals Ihren Task-Manager durchgesehen und sind auf so etwas wie das „ Spooler Subsystem App ? ' Möglicherweise stoßen Sie auch auf etwas wie 'spoolsv.exe'.





Dies sind Teile, die für Druckaufgaben verantwortlich sind. Es kann jedoch ein Problem auftreten, wenn der Prozess einen erheblichen Teil der CPU-Ressourcen auf Ihrem Computer belegt.

Windows verwendet den Windows Task-Manager, um Prozesse zu überprüfen, die möglicherweise viele Ressourcen auf Ihrem PC verbrauchen, z. B. Speicher, CPU und Festplattenauslastung.



In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Bedeutung der „Spooler Subsystem App“ und warum sie manchmal Probleme mit der hohen CPU-Auslastung verursacht.

Inhaltsverzeichnis

Was bedeutet das Spooler-Subsystem?

AdobeStock 129500919 1

Das Spooler-Subsystem ist eine wichtige Komponente von Windows, die Druckeraufträge spoolt. Dies bedeutet, dass Sie nicht drucken können, wenn der Spooler fehlerhaft funktioniert oder gestoppt wird.

Das Problem ist, dass einige Trojaner und Spyware bekannt sind, die die Spooler-Subsystem-App imitieren. Sie können Namen wie spoolsv0.exe, spoolsve.exe, SP00LSV.EXE oder spools.exe haben.

Sie müssen sich bewusst sein, dass diese Namen Nullen und keine Buchstaben haben. Die rechte Datei spoolsv.exe muss im Ordner Windows System32 verbleiben. Wenn Sie sie in der Startliste sehen, wissen Sie einfach, dass dies nicht die legale Datei spoolssv.exe ist.

Was ist Spoolsv.exe?

Nachdem wir die spoolsv.exe erwähnt haben, nachdem wir über das Spooler-Subsystem gesprochen haben, ist es gut, seine Bedeutung herauszufinden.

Spoolelsv.exe ist eine Datei in Windows, die entweder im Verzeichnis c: winnt system32 oder im Verzeichnis c: windows system32 gespeichert ist. Dieses Verzeichnis enthält eine Dateibeschreibung namens Spooler Subsystem App.

Diese Datei bestimmt, wie Microsoft Windows Fax- und Druckaufträge auf Ihrem Computer verarbeitet. Mit dem Spooler-Subsystem können Sie alles drucken oder löschen, was auf den Druck wartet.

Wenn beim Drucken Fehler auftreten, bedeutet dies, dass auf Ihrem Spooler-Subsystem Probleme auftreten. Glücklicherweise können Sie diesen Fehler mit verschiedenen Methoden beheben.

Was verursacht den Spoolsv.exe-Fehler?

Beim Ausführen Ihrer Druckaufträge kann der Fehler Spoolsv.exe auftreten. Es gibt verschiedene Gründe, warum dieser Fehler auftreten und zu einer hohen Speicher- und CPU-Auslastung führen kann.

Hier sind einige Gründe, warum dieser Fehler auftritt.

  • Druckeraufträge werden nicht automatisch vom Windows-Spool entfernt.
  • Treiber für Malware und Drucker von Drittanbietern
  • SHL- und SHD-Dateien im Spool-Verzeichnis
  • Inkompatibilität des Druckers / Treibers
  • Fehler alter Fahrer
  • Optionsfehler des Print Spooler-Dienstes
  • Das Computer-BIOS benötigt möglicherweise ein Update.
  • Auf der Festplatte fehlt möglicherweise genügend Speicherplatz.

Wie können Sie das Problem des Spooler-Subsystem-Fehlers beheben?

Wir haben einige Ursachen für den Fehler im Spooler-Subsystem erwähnt. Sie können sie je nach Ursache auf verschiedene Arten beheben.

Das erste, was Sie nach diesem Fehler vor allem anderen versuchen sollten, ist ein Neustart Ihres PCs.

Nach dem Neustart kann der Fehler verschwinden. Es gibt jedoch Fälle, in denen der Fehler nach dem Neustart Ihres PCs immer noch auftritt.

In diesem Fall müssen Sie andere Möglichkeiten zur Lösung des Problems ausprobieren, wie unten erläutert.

Lösung 1

Wenn die Treiber beschädigt oder nicht mit Ihrem System kompatibel sind, kann dies der Grund für diesen Fehler sein. In diesem Fall funktioniert diese Lösung möglicherweise. Folgen Sie den unteren Schritten:

  • Öffnen Sie das Menü, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die untere linke Ecke Ihres Bildschirms klicken.
  • Klicken Sie auf Suchen und dann auf Einstellungen.
  • Geben Sie das Wort Dienste in Ihr Suchfeld ein
  • Klicken Sie in Ihren Suchergebnissen auf 'Lokalen Dienst anzeigen'.
  • Scrollen Sie in der angezeigten Liste und suchen Sie Print Spooler
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Option Print Spooler und wählen Sie Neustart. Dadurch wird Ihr PC neu gestartet.
  • Bestätigen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn nicht, können Sie die folgende Methode ausprobieren.

Lösung 2

Wie Sie sich von dem gefürchteten Four 4-Virus befreien können

Möglicherweise verfügt Ihr PC über Spyware oder Trojaner wie spoonlsv.exe, spoolsv0.exe, spoolsu.exe oder SP00LSV.EXE. Die folgenden Schritte helfen Ihnen, dieses Problem zu beheben.

  • Scannen Sie Ihren PC, um festzustellen, ob Spyware wie spoolsv.exe oder SP00LSV.EXE vorhanden ist
  • oder Trojaner.
  • Führen Sie den Befehl 'net stop spooler' aus, um den Spooler-Dienst zu stoppen.
  • Wechseln Sie in die Temp-Verzeichnisse von System Spool and Printers und löschen Sie alle Dateien mit den Erweiterungen .spl und .shd. (Die Ordnernamen variieren je nach Drucker.)
  • Löschen Sie alle Registrierungsschlüssel, die Daten zur Jobwarteschlange des Druckers enthalten. Informationen zu den spezifischen Schlüsseln finden Sie im Handbuch Ihres Druckers, das alle Details zu Druckeraufträgen enthält.
  • Beim Versuch, einen Drucker hinzuzufügen, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt. In diesem Fall wäre es großartig, wenn Sie versuchen würden, den Drucker erneut hinzuzufügen.
  • Führen Sie den Befehl 'net start spooler' aus, um den Dienst zu starten
  • Starte deinen Computer neu
  • Bestätigen Sie, ob das Problem behoben ist. Die folgende Methode kann Ihnen auch dabei helfen, dieses Problem zu beheben.

Lösung 3

Wenn das oben beschriebene Verfahren nicht funktioniert hat, führen Sie die folgenden Schritte aus.

  • Starten Sie Ihren PC im abgesicherten Modus
  • Wechseln Sie in den Ordner C: Windows system32 und suchen Sie die Datei 'spoolersv.exe'
  • Laden Sie eine andere Datei herunter und ersetzen Sie sie. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang mit anderen Dateien wie 'winspl.dll', 'localpl.dll' und 'spools.dll'.
  • Starten Sie nun Ihren Computer in einem normalen Modus.
  • Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 4

Hier ist noch eine weitere Methode zum Beheben des Spooler Subsystem App-Fehlers

  • Gehen Sie zu Ihrer Tastatur und klicken Sie auf Win + R.
  • Geben Sie die Zeichen 'Regedit' ein, aber setzen Sie keine Anführungszeichen
  • Suchen Sie den Baum 'HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentSet Services Spooler'.
  • Gehen Sie zur rechten Windows-Seite und suchen Sie das Symbol „Bildpfad“.
  • Doppelklicken Sie auf das Symbol 'Bildpfad', geben Sie C: WINDOWS system32 spoolsv.exe ein und klicken Sie auf die Eingabetaste.
  • Starten Sie Ihren Computer neu
  • Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird

Lösung 5

Wenn die oben genannten Methoden nicht funktioniert haben, führen Sie die folgenden Schritte aus.

  • Gehen Sie zur Schaltfläche Start und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol 'Arbeitsplatz'. Wählen Sie dann 'Verwalten'.
  • Suchen Sie die Option 'Dienste und Anwendungen' und klicken Sie auf 'Dienste'.
  • Gehen Sie zur rechten Seite Ihres PCs, suchen Sie einen 'Druckspooler' -Dienst und doppelklicken Sie darauf.
  • Stellen Sie 'Starttyp' auf 'Automatisch' und klicken Sie auf 'Anwenden'
  • Starten Sie den Dienst und finden Sie heraus, ob das Problem behoben ist.

Spooler-Subsystem mit so viel CPU

Wenn das Spooler-Subsystem viele Ihrer Computerressourcen verwendet, wird dies zu einem großen Problem, das sich auf die Leistung Ihrer CPU auswirkt. Aus diesem Grund werden beim Drucken Ihrer Arbeit einige Ressourcen Ihrer CPU verwendet.

Die meisten Leute haben eine hohe CPU-Auslastung durch den Prozess spoolsv.exe gemeldet. Dies kann zu fehlerhaften Druckerdienstprogrammen oder -treibern, falsch konfigurierten Druckern oder einer Druckwarteschlange mit vielen Jobs führen.

Das Schlimmste ist, dass Sie Ihre Maschine überhitzen und sogar Ihre Batterie zerstören. Unten finden Sie eine Lösung, um dies zu sortieren.

Führen Sie die Drucker-Fehlerbehebung Ihres PCs aus und überprüfen Sie, ob Ihre CPU noch verwendet wird.

Wenn dies nicht funktioniert, rufen Sie Ihre Systemsteuerung auf und doppelklicken Sie auf Verwaltung und anschließend auf Dienste.

Suchen Sie im Abschnitt Dienste nach Druckspooler, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Stopp. Dies stoppt den Prozess.

Lassen Sie den Windows-Datei-Explorer und das Service Manager-Fenster geöffnet und navigieren Sie zum folgenden Ordner.

C: Windows System32 spool PRINTERS

Löschen Sie in diesem Ordner alle Dateien im Ordner PRINTERS. Auf diese Weise können Sie gestaute Druckaufträge entfernen.

Gehen Sie nach dem Löschen gestauter Druckaufträge zum Dienstfenster und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Druckspooler.

Drücken Sie auf Start, damit Sie den Dienst wieder aktivieren können.

Dies sollte Ihr Problem lösen. Andernfalls müssen Sie möglicherweise den Treiber aktualisieren, da Ihre Druckertreiber möglicherweise Probleme haben.

Wie kann ich feststellen, ob es sich bei der Datei spoolsv.exe um Spyware oder um einen Virus handelt?

Zeus-Virus-Betrug

Während die Datei spoolsv.exe eine sichere Datei ist, kann Ihr System andere beschädigte Programme haben, die sich selbst als spoolsv.exe imitieren. Das Schlimmste ist, dass Hacker spoolsv.exe verwenden, um die Systeme von Personen zu infiltrieren.

Sie verwenden es für Backdoor-Sicherheitslücken. Die Hintertür ist eine Möglichkeit, wie Hacker auf Ihren Computer zugreifen, indem sie mehrere Authentifizierungsprozesse knacken.

Backdoors installieren schädliche Programme auf Ihrem PC, indem Sie die Namen vorhandener Systemprozesse kopieren. Wenn ein Backdoor-Programm Zugriff auf Ihren Computer erhält, stellt es eine Verbindung mit seinem Remote-Server her.

Hacker verwenden diese Programme, um nützliche Daten wie Bankdaten, Kreditkartennummern, E-Mails und Passwörter von Ihrem Computer zu stehlen. Sie sollten daher unbekannte Prozesse, die auf Ihrem Computer ausgeführt werden, nicht ignorieren.

Sie können beschädigte Hintertüren, Würmer, Spyware und Viren, die auf Ihrem Computer ausgeführt werden, verhindern oder entfernen. Aktualisieren Sie Ihre Antispyware- und Antivirensoftware immer mit aktualisierten Definitionen.

Denken Sie auch daran, regelmäßig Scans durchzuführen, um schädliche Software zu bereinigen. Vermeiden Sie das Öffnen von Anhängen, die über unerwünschte E-Mails gesendet werden.

Malware kann nur dann auf Ihren Computer zugreifen, wenn Sie Ihre Treiber, das Windows-Betriebssystem, die Treiber und andere Anwendungen nicht häufig aktualisieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie das automatische Update für Microsoft-Produkte und Windows-Betriebssysteme immer aktivieren.

Sie können auch einen benutzerfreundlichen automatischen Treiberscan finden, um Treiber zu aktualisieren. Denken Sie daran, Ihre Systemregistrierung mit einem hochentwickelten Reinigungstool zu scannen.

Ihre Druckaufgaben sollten nicht durch Fehler in der Spooler-Subsystem-App unterbrochen werden. Sie müssen immer Ihren PC scannen und Ihre Treiber aktualisieren, um Viren und Spyware zu entfernen, die der Datei spoolersv.exe ähneln.