Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienstfehler nicht starten - 4 einfache Korrekturen

Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienstfehler nicht starten - 4 einfache Korrekturen

Windows Resource Protection Could Not Start Repair Service Error 4 Simple Fixes



Windows Resource Protection Could Not Start Repair Service Error 4 Simple Fixes

Haben Sie Probleme beim Ausführen des System File Checker?





Windows Resource Protection beschränkt die Bearbeitung der bereits installierten Ordner und Dateien, die mit dem Betriebssystem geliefert werden. Dies ist ein Versuch, die Integrität des Betriebssystems aufrechtzuerhalten.

Auf die eine oder andere Weise können Systemdateien jedoch beschädigt werden. Das Windows-System kann abstürzen oder nicht mehr richtig funktionieren.



Verwenden Sie in solchen Fällen System File Checker (SFC) um beschädigte Systemdateien zu überprüfen und zu reparieren.

Das SCF-Dienstprogramm erkennt leicht beschädigte Dateien, fehlende Inhalte einer Datei und stellt die fehlerfreien Dateien aus einem komprimierten Ordner in Ihrem System wieder her.

Viele Leute berichten jedoch, dass, wenn sie die “ sfc / scannow Befehl, der Fehler von Der Fensterressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten ' erscheint.

Die gute Nachricht ist, dass der obige Fehler leicht behoben werden kann. Lesen Sie einfach weiter die Anleitung.

Wenn das SFC-Dienstprogramm Ihre Systemdatei nicht schnell überprüft und wiederherstellt, nehmen Sie es einfach. Es ist nicht schwierig, den Fehler zu korrigieren.

Die folgenden Korrekturen behandeln die Grundlagen zur Behebung dieses Fehlers. Einer von ihnen sollte in der Lage sein, Ihr Problem zu beheben.

Verwandte Lektüre: Die angeforderte Ressource wird verwendet - Vorgehensweise

Inhaltsverzeichnis

Korrekturen an 'Windows-Ressourcenschutz konnte Fehler nicht starten'

Sicherheitsmodus
Die Berechtigung für maximalen Zugriff zum Ändern von durch Fensterressourcen geschützten Ressourcen ist begrenzt. Aber hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun.

  1. Führen Sie die Systemdateiprüfung im abgesicherten Modus aus
  2. Führen Sie CHKDSK aus
  3. Führen Sie DISM Scan aus
  4. Aktivieren Windows Module Installer Bedienung

Lösung 1: Führen Sie SFC im abgesicherten Modus aus

Der abgesicherte Modus ist ein Diagnosestartmodus unter allen Windows-Betriebssystemen. Seine Hauptfunktion besteht darin, eingeschränkten Zugriff auf Windows zu erhalten, wenn das Betriebssystem nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Hier erfahren Sie, wie Sie vorgehen.

  • Schlagen Sie die Windows Schlüssel und R. gleichzeitig zu öffnen Box ausführen
  • Geben Sie im Dialogfeld ein msconfig und drücken Sie die Eingeben Taste
  • Wähle aus Booten Option und überprüfen Sie die Sicherer Start Box dann drücken Sie die in Ordnung Taste
  • Wählen Neu starten wenn Ihr System Sie zum Neustart auffordert.

Ihr System wird neu gestartet und im abgesicherten Modus gestartet

  • Führen Sie nun sfc / scannow auf dem CMD aus und prüfen Sie, ob es funktioniert

Dieser Prozess sollte das Problem lösen. Wenn dies nicht der Fall ist, fahren Sie mit der zweiten Lösung fort.

Lösung 2: Führen Sie CHKDSK aus

Fehler auf Ihrer Festplatte können auch zum Ausfall des SFC-Dienstprogramms führen. Wenn Sie also die Integrität Ihrer Festplatte überprüfen, um beschädigte Dateifehler mit CHKDSK zu beheben, können Sie Ihr Problem lösen.

Hier ist ein einfaches Verfahren, das Sie durch den Prozess der Überprüfung der Integrität Ihres Festplattenlaufwerks führt.

  • Geben Sie im Startsuchfeld ein cmd und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und auswählen Als Administrator ausführen aus dem resultierenden Dropdown-Fenster.
  • Klicken Ja um fortzufahren, wenn Ihr System Sie auffordert, CMD zu erlauben, Änderungen an Ihrem Gerät vorzunehmen.
  • Im Freien Eingabeaufforderungsfenster , Art chkdsk / r und getroffen Eingeben . Dann geben Sie ein UND wenn der CMD fordert Sie auf, die Festplattenprüfung zu planen.
  • Verlassen Sie nach der Festplattenprüfung das CMD-Fenster und starten Sie Ihren PC neu.
  • Beim Booten, Chkdsk beginnt mit der Prüfung und Behebung der automatisch erkannten Fehler.
  • Führen Sie nach erfolgreichem Neustart aus sfc / scannow Befehl in CMD, um festzustellen, ob Sie den Fehler 'Windows kann den Reparaturdienst nicht starten' behoben haben.

Wenn die Fehlermeldung nach diesem Vorgang weiterhin angezeigt wird, versuchen Sie, Lösung 3 auszuführen.

Lösung 3: Führen Sie DISM Scan aus

Führen Sie DISM Scan aus
Deployment Image Servicing and Management (DISM) ist ein weiteres Tool, das Sie verwenden können. Es repariert und bereitet das Windows-Image vor, einschließlich der Fensterwiederherstellungsumgebung, des Fenster-PE und des Fenster-Setups.

Dies ist auch nützlich, um den Fehler 'Windows Resource Protection konnte den Reparaturdienst nicht starten' zu beheben.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Sie durch den Prozess führt:

  • Geben Sie in der Startleiste ein cmd . Klicken Sie im daraufhin angezeigten Popup-Fenster mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und weiter zu Als Administrator ausführen .
  • Klicken Ja wenn Ihr System Sie auffordert, CMD zu erlauben, Änderungen an Ihrem Computer vorzunehmen
  • Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster das ein DISM / Online / Cleanup-Image / Wiederherstellung des Zustands Befehl und drücken Sie die Eingabetaste
  • Überprüfen Sie danach, ob Sie das ausführen können sfc / scannow Befehl ohne Fehler.

Lösung 4: Aktivieren Sie den Windows Modules Installer Service

Wenn der Windows Modules Installer-Dienst deaktiviert ist, schlägt möglicherweise die Installation oder Deinstallation eines Updates für Ihren Computer fehl.

Windows-Dienste werden normalerweise als gekennzeichnet services.msc Ermöglicht die Änderung der Ausführung von Windows-Diensten auf Ihrem System. Die Dienste sind für die Verwaltung der Ressourcen und die Ausführung von Programmen unter Windows verantwortlich.

Und es kann einfallsreich sein Greife auf ... zu System File Checker .

Sie benötigen Zugriff auf den Windows Installer-Dienst, mit dem Sie Windows-Updates und optionale Komponenten ändern und entfernen können.

Eine schrittweise Anleitung zum Aktivieren des Windows Module Installer-Dienstes:

  • Eingabe Lauf in der Suche und klicken Sie auf Lauf .
  • Das Lauf Das Dialogfeld wird geöffnet. Art services.msc und klicken Sie auf in Ordnung um Windows-Dienste zu initiieren.
  • Scrollen Sie in der Serviceliste nach unten, um „ Windows Modules Installer ' Bedienung.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und scrollen Sie nach unten, um zu klicken Eigenschaften um zu überprüfen, ob der Starttyp auf 'manuell' eingestellt ist.
  • Wenn es nicht auf manuell eingestellt ist, stellen Sie es auf ein Handbuch und traf die anwenden Schaltfläche Speichern Sie die Änderungen.
  • Öffnen Sie danach das CMD als Administrator und führen Sie es aus sfc / scannow Um zu überprüfen, ob Sie den Windows-Ressourcenschutz entfernt haben, konnten die Reparaturdienste nicht gestartet werden

Eine alternative Möglichkeit, TrustedInstaller mit CMD zu starten

  • Geben Sie CMD ein und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung. Klicken Sie im Dropdown-Menü, das angezeigt wird, auf Als Administrator ausführen Taste.
  • Geben Sie die ein sc config vertrauenswürdiger Installer start = demand Befehl und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Dann einspeisen net start trustinstaller und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  • Versuchen Sie nun, den System File Checker auszuführen und festzustellen, ob Sie den Fehler behoben haben.

Das ist alles was es braucht.

Es ist nicht so schwierig, den Fehler 'Fensterressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten' zu beheben.

Hoffentlich hat eine der oben genannten Methoden für Sie funktioniert, und Sie führen derzeit den System File Checker bequem aus.